Das Frettchen

Es stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit vom europäischen Iltis oder auch Waldiltis ab. Das männliche Tier (Rüde) hat eine Körperlänge zwischen 48 bis 80 cm, wobei 13 bis 19 cm auf den Schwanz entfallen. Beim weiblichen Tier (Fähe) beträgt die Körperlänge zwischen 42 und 60 cm, hier entfallen etwa 11 bis 14 cm auf den Schwanz. Die Rüden erreichen ein Gewicht von 800 bis weit über 2000 g. Fähen werden ca. 600 bis 1000 g schwer. Das weibliche Tier bleibt also deutlich kleiner als das männliche.

Frettchen schlafen etwa 14 bis 18 Stunden pro Tag. Wenn sie wach sind, sind sie sehr verspielt. Frettchen sind sehr neugierig und untersuchen alles. Sie lieben alles, durch - oder in das sie schlüpfen können, z. B. Röhren, Taschen, Handschuhe oder Mützen. Frettchen spielen gerne mit „ihrem" Menschen und brauchen Abwechslung.
Das Frettchen gehört zu den Fleischfressern.

Sie halten das Hofleben auf Trab und freuen sich auf jede Streicheleinheit und Spielgelegenheit.

Besucher seit dem 01.03.2008: 1658
Zuletzt aktualisiert am: 01.02.2016