Ziegenbaby Schnucki

Geboren am 05.Januar.2016

Die Hausziege

Die Hausziege, auch Geiß genannt, ist nach dem Hund und zusammen mit dem Schaf vermutlich das erste wirtschaftlich genutzte Haustier. Sie sind sehr genügsam, da sie über ein sehr effektives Verdauungssystem verfügen. Sie werden auch als die Kuh des kleinen Mannes bezeichnet, da sie einfacher zu ernähren und zu halten sind, wenn man über wenig Platz und Futter verfügt. Die genügsamen Ziegen ernähren sich vorwiegend von Gras, Kräutern und Blättern.
Sie wurden und werden heute insbesondere in bergigen Landschaften gehalten und können aufgrund ihrer Kletterfähigkeiten auch dort gehalten werden, wo die Haltung von Rindern nicht mehr möglich ist. Ziegen können den Bewuchs ganzer Landschaften zerstören und so zur Wüstenbildung beitragen, da sie fast alle Pflanzen fressen.

Unsere beiden Geißendamen und unser Bock teilen sich ihr Revier im Moment mit ein paar Hühnern und verbringen hauptsächlich die Zeit damit, sich den Bauch voll zuschlagen. Deswegen freuen sie sich über jede Person, die etwas Leckeres zum Naschen dabei hat. Aber natürlich freuen sie sich über jegliche Aufmerksamkeit und lassen sich auch gerne streicheln.

Besucher seit dem 01.03.2008: 1650
Zuletzt aktualisiert am: 05.02.2016