Reh

Nachwuchs!!!

Der Rothirsch

Der Rothirsch ist das mächtigste und größte Tier in unseren Wäldern und als die größte heimische Hirschart äußerst beeindruckend. Das männliche Tier wird Hirschbock, das weibliche Tier wird Hirschkuh und das Junge Hirschkalb genannt. Die jungen Hirschböcke, bei denen das Geweih noch keine Verästelungen aufweist, bezeichnet man als Spießer. Der Rothirsch wird bis zu 2,50 Meter groß und kann eine Widerristhöhe von bis zu 1,50 Meter erreichen. Mit einem Gewicht von bis zu 350 kg sind die männlichen Rothirsche deutlich schwerer als die Hirschkühe, bei denen das Gewicht bei etwa 200 kg liegt. Der Rothirsch ist mit 15 verschiedenen Unterarten über die gesamte nördliche Erdhalbkugel verbreitet und wohl der bekannteste Vertreter in der Familie der Hirsche. Das sicherste Unterscheidungsmerkmal gegenüber anderen Hirscharten aber ist das beeindruckende Stangengeweih der Männchen. Ebenso muss dazu gesagt werden, dass das Rotwild ein sehr genügsames Tier ist und auf Grund ihres großen Pansens auch nährstoffarme Baumrinden und Gräser verdauen kann. Aber grundsätzlich fressen sie alle Pflanzenteile, die sie zur Verfügung haben. In Gefangenschaft können die Tiere ein Alter von bis zu 24 Jahren erreichen.

Besucher seit dem 01.03.2008: 21870
Zuletzt aktualisiert am: 11.06.2013