HirschsalamiHirschschinken geräuchertHirschleberkäs im GlasJägerbeißer
 

Zur Zeit erhalten Sie folgende Spezialitäten bei uns:
Bauernsäufzer, Hirschsalami, Hirschschinken geräuchert, Hirschleberkäs im Glas und Jägerbeißer.

 

Wildspezialitäten
Genießen auf gesunde Art; nicht nur für den kalorienbewußten Feinschmecker!
Unser Fleisch stammt von Tieren, die ganzjährig im Freien leben und völlig natürlich ernährt werden. Qualitativ hochwertiges Fleisch fängt schon beim Futter an. Deshalb werden für die Aufzucht unserer Tiere (Rotwild, Strauß) keinerlei Medikamente, Tierköperprodukte oder Wachstumsbeschleuniger eingesetzt.

Cholesteringehalt:
In 100 g Fettgewebe sind enthalten:
Rind: 96 mg Cholesterin
Schwein: 105 mg Cholestern
Junghirsch: 50 mg Cholesterin
Strauß: 68 mg Cholesterin

Fleisch vom Junghirsch:

  • frischerlegtes Junghirschfleisch als ganze oder halbe Hirsche.

Als Teilstücke:

  • Keule (hochwertiges Bratenstück u. Kurzbratstück)
  • Rücken mit Lende (wertvollstes Stück für den festlichen Braten, sehr zartes und delikates Kurzbratstück)
  • Schulter (gutes Bratenstück, Geschnetzeltes oder Gulasch)
  • Hals ( gutes Bratenstück, oder bestes Gulasch)
  • Brust (Rollbraten oder wohlschmeckendes Ragout)
  • Hirschsalami, Hirschkochsalami, Leberkäs vom Hirsch, Jägerbeißer, geräucherter Hirschschinken

Straußenfleisch:
Im Moment noch nicht verfügbar.
Der Geschmack von Straußenfleisch ist sehr schwer zu definieren, er erinnert an Rindfleisch aber auch ein wenig an Pute. Auch die sehr dunkelrote Farbe ähnelt magerem Rind- oder Wildfleisch. Straußenfleisch ist extrem mager und zart. Es zergeht auf der Zunge (Voraussetzung ist die richtige Zubereitung).
Straußenfleisch hat einen sehr geringen Cholesteringehalt, geringen Fettgehalt, niedriegen Natriumgehalt, wenig Kalorien, viel Eiweiß und einen hohen Eisengehalt. Somit ist Straußenfleisch ideal für alle Menschen, die auf ihre Ernährung achten müssen, aber auf Genuss nicht verzichten wollen.
Schon die heilige Hildegard v. Bingen (1098-1179), wusste um den gesundheitlichen Wert von Straußenfleisch. Es wird wegen des Trends zur gesunden Ernähung auch als das "rote Fleisch des 21. Jahrhunderts" bezeichnet.
Das Fleisch stammt größtenteils von den zwei Keulen. Es wird unterteilt in Filet, Steak und Braten. Aus den restlichen Partien lassen sich köstliche Wurstwaren erzeugen.

Straußeneier:
Die schönsten und größten Eier der Welt! Bei uns bekommen sie diese voll, als Speiseei oder leer, als wunderbare Dekoration. Die größten Eier der Welt sind unbehandelt eine wunderschöne Dekoration. Sie lassen sich aber auch vielfältig bearbeiten, z. B. bemalen, fräsen oder mit Serviettentechnik bearbeiten.

Deshalb:
Fleisch vom Wild aus landwirtschaftlichen Gehegen: Eine Alternative für den ernährungsbewussten Genießer!

Besucher seit dem 01.03.2008: 21870
Zuletzt aktualisiert am: 01.02.2016